Jahres-Abschlussfeier mit Ehrungen

Bei der diesjährigen Rundenabschlussfeier der Hammerwerfer und Rasenkraftsportler am vergangenen Samstag (10.11.2012) in der Sporthalle der Rodensteinschule wurden wieder zahlreiche Meister im Rasenkraftsport und Hammerwurf des TV Fränkisch-Crumbach geehrt. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden des TV Fränkisch-Crumbach, Karl Vogel - der auch die Ehrenmitglieder des Vereins, Hammerwurf-Weltrekordlerin Betty Heidler und Bundestrainer Michael Deyhle begrüßen konnte - richtete auch der Vorsteher der Gemeinde-Vertretung Walter Weidmann, in Abwesenheit von Bürgermeister Eric Engels Grußworte an die 160 Gäste. In der Halle, die von Iris Mehlig wiederbestens geschmückt worden war, führte Moderator Jochen Habermehl weiter gekonnt durch das Programm. Auch der Sportkreisvorsitzende des Odenwaldkreises, Klaus-Dieter Neumann, der zusammen mit dem Ehrenvorsitzenden der Organisation Wolfgang Schmucker gekommen war richtete seine Grußworte an die Sportler und Gäste. Dann folgten die Ehrungen für die Meister des Jahres 2012. Zuerst waren die SchülerInnen und Jugendlichen an der Reihe, danach folgten dann die Frauen und Männer. Für ihre jeweils drei Deutschen Meistertitel 2012 im Rasenkraftsport wurden Svenja Kern und Gabi Wolfarth durch Abteilungsleiter Peter Falter und Schatzmeister Hartmut Helm mit der Bronzenen Ehrennadel des Hessischen Rasenkraftsport und Tauziehverbandes ausgezeichnet. Friedel Coy wurde für seine unermüdliche Unterstützung für den Hammerwurf und Rasenkraftsport von Abteilungsleiter Peter Falter zusammen mit Betty Heidler eine Urkunde übergeben und zum Ehrenmitglied des „Fränkisch-Crumbacher Hammerwurfverein von 2003„ ernannt. Sportlerin des Jahres 2012 vom TV Fränkisch-Crumbach wurde die 14-Jährige Schülerin Saskia Höfle. Sie erhielt vom 2. Vorsitzenden der Deutsche Olympischen Gesellschaft, Odenwaldkreis, Peter Falter, Urkunde und Präsent und aus den Händen von Betty Heidler die Medaille. Dankeschön sagten Abteilungsleiter Peter Falter und Schatzmeister Hartmut Helm auch der Trainerin und den Trainern. Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung gegen 19:45 Uhr wurde dann das von Karl Vogel und Hartmut Rudolph vorbereitete Buffet eröffnet und die Sportler und Gäste hatten ihren Spaß am Essen, Trinken, Nachtisch und erzählen bis in die frühen Morgenstunden.

Special-Meetings Ranking 2012

Das 10. Sparkassen Hammerwurf-Meeting nimmt unter den Special-Meetings im Jahr 2012 den 13. Platz Weltweit unter über 330 Meetings ein. Das ist für die Verantwortlichen Meetingmacher und Sponsoren eine große Auszeichnung mit dem Etat der ihnen zur Verfügung steht, ja fast unglaublich! Den Bericht und die Tabelle fnden Sie auf All-Athletics.com!

Ergebnisse

Die Ergebnisse aller elf Wettbewerbe des 10. Sparkassen Hammerwurf-Meetings vom 27. und 28. Mai 2012 können Sie hier online einsehen: leichtathletik.de

Viva con Agua Jedermann-Wasserbomben-Werfen

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei dem Team von Viva con Agua für die tolle Veranstaltung nach den Hauptwettkämpfen am Sonntagabend!

Das Jedermann-Wasserbomben-Werfen war ein wirklicher Erfolg und hat allen Teilnehmern, besonders den Kinder, unheimlich Spaß gebracht - und eine tolle Summe an Spenden gab es noch obendrauf für das Trinkwasser Projekt in Indien!

Vielen lieben Dank dafür euch, den tollen Zuschauer und Spender - wir sind auf das nächste Jahr gespannt!

Betty gelingt Revanche in Daegu

Ein dreiviertel Jahr nach ihrer Niederlage im WM-Finale von Daegu/Südkorea gewinnt Hammerwurf-Weltrekordlerin Betty Heidler (LG Eintracht Frankfurt/Foto unten) das World Challenge-Meeting an gleicher Stätte mit einem starken Saisoneinstieg von 77,24 Meter. Sie hatte damit über einen Meter Vorsprung vor der Russischen Weltmeisterin Tatyana Lysenko, 76,14 Meter und der Chinesin Zhang Wenxiu, die mit 75,68 Meter dritte wurde.
Herzlichen Glückwunsch aus Fränkisch-Crumbach !

Foto: copyrigth: Foto BuH

Zeitplanänderungen auf Grund der Rekordmeldungen!

Die Wettbewerbe auf dem alten Sportplatz (Zugang über Erbacher Str. 30, Fränkisch-Crumbach) beginnen am Sonntag (27.05.) um

09:30 Uhr Juniorinnen U23 und Frauen B Hammerwurf
11:30 Uhr Junioren U23 und Männer B  Hammerwurf 
13:30 Uhr Männer A    Hammerwurf
15:30 Uhr Frauen A    Hammerwurf
17:00 Uhr Frauen    Diskuswurf

Am Pfingstmontag (28.05.) werden die Wettbewerbe der männlichen  und weiblichen U 16 nach vorne verlegt:

09:00 Uhr Junioren U 16 
10:30 Uhr Juniorinnen U16
12:00 Uhr Juniorinnen U20
13:30 Uhr Junioren U20
15:00 Uhr Juniorinnen U18
16:30 Uhr Junioren U18

Melderekord beim 10. Sparkassen Hammerwurf-Meeting

Elf Nationen aus vier Kontinenten gehen am 27./28. Mai in Fränkisch-Crumbach an den Start. Hammerwurf-Weltrekordlerin Betty Heidler und Diskus-Weltmeistern Li Yanfeng führen das größte und stärkste Teilnehmerfeld der Meeting-Geschichte an.

Das hätten die Organisatoren in Fränkisch-Crumbach vor zehn Jahren nicht zu träumen gewagt: Was damals mit knapp fünfzig Teilnehmern begann, ist zu einem der gefragtesten Hammerwurf-Meetings weltweit gewachsen.

Hammerwerfer/Innen und Diskuswerferinnen aus der ganzen Welt kennen inzwischen den kleinen Odenwaldort mit seinen „Magischen Weiten“ und seinem „Super Publikum“.

Beim 10. Jubiläum am 27. und 28. Mai 2012 gehen 141 Starter/Innen aus elf Nationen in den Ring auf dem alten Sportplatz in der Ortsmitte. Sie kommen aus Ägypten, Argentinien, China, Großbritannien, Kanada, Niederlande, Norwegen, Österreich, Schweiz, Tschechien und Deutschland.

Angeführt wird die Liste bei den Frauen von Hammerwurf-Weltrekordlerin Betty Heidler (79,42 m) und ihrer Vereinskollegin Kathrin Klaas (beide LG Eintracht Frankfurt/75,48 m). Zusammen mit Zhang Wenxiu (China/75,72 m), Sultana Frizell (Canada /75,04 m), Jennifer Dahlgren (Argentinien/73,74 m), Sophie Hitchon (Großbritannien/71,61 m) und Mona Holm (Norwegen/70,43 m) stellt sich das Feld aus sieben der besten fünfzehn Frauen der Weltrangliste zusammen. Weiterhin mit dabei sind Tingting Liu (China/69,46 m), Sarah Holt (Großbritannien/67,60 m) und Tereza Kralova (Tschechische Republik/66,63 m).

Auch die Männer-Konkurrenz ist so international wie nie: Die deutschen Markus Esser (81,10 m), Benjamin Boruschewski (76,19 m), Sven Möhsner (alle Bayer 04 Leverkusen/73,82 m), Jens Rautenkranz (USC Mainz/77,35 m) und Henrik Rittweg (ASV Erfurt/70,10m) treffen auf  Lukas Melich (Tschechische Republik/79,36 m), Eivind Henriksen (Norwegen/74,59 m), Mark Dry (Großbritannien/74,57 m), Hassan Mamoud (Ägypten/74,30 m), Benjamin Siart (Österreich/72,29 m), Martin Bingisser (Schweiz/67,70 m) und Vincent Onos (Niderlande/66,83 m).

Weltmeisterin Li Yanfeng (China/67,98 m) führt das Feld der Diskuswerferinnen vor ihren Landsfrauen Sun Taifeng (65,00 m), Ma Xuejun (64,98 m) und Jian Tan (64,43 m) an. Sie treffen auf Jade Nicholls (Großbritannien/60,76 m) und die deutschen Sabine Rumpf (62,21 m) und Julia Bremser (beide LSG Goldener Grund/ 59,84 m), Marike Steinacker (Bayer 04 Leverkusen/54,38 m) und Marie-Christin Lehm (ASC Darmstadt/52,41 m).

Britisches Team komplett

Gerade eben bestätigte der Cheftrainer des britischen Wurfteams den Start von Jade Nicolls aus Großbritannien im Diskus! Jade reist mit einer persönlichen Bestleistung von 60,76 Metern an und wird das Diskusfeld damit sehr bereichern.

Norwegen zum ersten Mal in Fränkisch-Crumbach

Zum ersten Mal geht in diesem Jahr die norwegische Rekordhalterin Mona Holm mit einer Bestleistung von 70,43 Metern an den Start, sowie ihr Landsmann Eivind Henriksen mit einer Bestleistung von 74,59 Metern, der sogar noch der Junioren U23 Klasse angehört.

Verstärkung aus den Niederlanden

Dieses Jahr wieder dabei!

Vincent Onos geht auf Weitenjagt im Hauptwettkampf der Männer und vertritt dort seinen Verein SAV in den Niederlanden! Er reist mit einer Bestleistung von 66,27 Metern an.

Die Briten kommen!

Ihre Zusage für das 10. Sparkassen Hammerwurf-Meeting 2012 in Fränkisch-
Crumbach gab gerade eben die britische Hammerwurf-Meisterin und Rekordhalterin,
Sophie Hitchon, die britische Nummer zwei der Rangliste Sarah Holt sowie der Gewinner des Winter Thorowing Cup in Bar/Montenegro Mark Dry bei den Männern.

Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik Athleten-Porträit / athlet informations!

Video vom 9. Sparkassen Hammerwurfmeeting 2011 von Martin Bingisser

Betty Heidler und Kathrin Klaas überzeugen bei den Südafrikanischen Meisterschaften

Hammerwurf-Weltmeisterin Betty Heidler und Klubkollegin Kathrin Klaas (beide LG Eintracht Frankfurt) sind gestern bei den Offenen Südafrikanischen Leichtathletik-Meisterschaften in Pretoria mit Platz eins und zwei in die Saison eingestiegen. Betty gewann den Wettkampf mit 76,66 Meter vor Kathrin mit 75,13 Meter.

Herzlichen Glückwunsch euch beiden aus Fränkisch-Crumbach!

Verstärkung bei den Frauen aus Argentinien

Ihre Zusage für das 10. Sparkassen Hammerwurf-Meeting 2012 in Fränkisch-
Crumbach gab die Argentinische Hammerwurf-Meisterin und Rekordhalterin,
Jennifer Dahlgren. Sie hat eine Bestleistung von 73,74 Meter und zählt zur
absoluten Weltklasse.

Chinesische Wurf-Asse wieder in Fränkisch-Crumbach

Auch beim 10. Sparkassen Hammerwurf-Meeting 2012 an Pfingsten 27.-28 Mai wird die Chinesische Wurf-Nationalmannschaft der Frauen mit ihrem deutschen Trainer Karlheinz Steinmetz (Dieburg) wieder in Fränkisch-Crumbach Station machen.

Die WM-Dritte von Daegu, Asienmeisterin 2010 und Asienrekordhalterin, Zhang
Wenxiu und die zweite der Asienmeisterschaft 2010, Liu Tingting werden im
Hammerwurf in Fränkisch-Crumbach wieder auf Weitenjagd gehen.

Angeführt von Weltmeisterin und Asienmeisterin Li Yanfeng werden in Fränkisch-
Crumbach auch beim Diskuswurf mit Tan Jian, Song Aimin, Sun Taifeng und Ma
Xuejun fünf Weltklasse-Diskuswerferinnen am Start sein.

Wir leben in dem Bewusstsein, dass uns die Klimakrise vor eine ökologische und gesellschaftliche Herausforderung stellt, die wir nur mit vereinten Kräften lösen können. Wir wissen, dass jeder Einzelne Verantwortung für die globale Zukunft trägt und werden jetzt aktiv, um in der Gemeinschaft ökologische Probleme zu lösen und innovative Perspektiven zu schaffen.

 

“Vision 2020“ ist eine Klima-Partnerschaft zwischen ENTEGA und dem Breitensport. Eine Partnerschaft, die auf Leistung und Gegenleistung beruht. Sie hat das Ziel, den verantwortungsvollen Umgang mit Energie zu fördern, zu trainieren und zu belohnen.

 

Alle teilnehmenden Vereine sind durch ihr langfristiges Bekenntnis zum gemeinsamen Weg einer nachhaltigen CO2-Reduktion “Klimapartner von ENTEGA“. Zur Umsetzung unserer gemeinsamen Ziele haben wir einen „Vision 2020 – Klimacoach“ berufen. Er wird Maßnahmen und geeignete Verhaltensweisen im Verein koordinieren und mit den Vereinsmitgliedern kommunizieren. Denn jetzt geht es ums Ganze: Den Schutz unseres Lebensraumes durch die nachhaltige Reduzierung des CO2-Ausstoßes und die Sicherung von natürlichen, regenerativen Energien für nachfolgende Generationen.