Berichte 2013 - Rasenkraftsport

Bestleistungen für Joanna Will

Joanna Will (Foto: Pele)

Bei den Vereinsmeisterschaften im Rasenkraftsport trumpften die Schüler des TV Fränkisch-Crumbach zum Ende der Saison nochmal ordentlich auf.

Allen voran Joanna Will, die 11-Jährige Schülerin stellte bei den Schülerinnen C +35kg im Dreikampf 1145 Punkte, Hammerwurf 21,23 Meter, Gewichtwurf 10,23 Meter und Steinstoßen 4,86 Meter vier persönliche Bestleistungen auf und setzte sich damit dreimal auf Platz eins in der Deutschen Bestenliste.

Auch in die Dreikampf-Mannschaft des TV Fränkisch-Crumbach bei den Schülerinnen C mit Joanna Will und Cora Best steht mit 1928 Punkten in der Deutschen Bestenliste auf Platz eins.

Weitere persönliche Bestleistungen gab es durch Cora Best mit 3,69 Meter im Steinstoßen der Schülerinnen C -35kg, Simon Kreuzer im Hammerwurf mit 15,33 Meter bei den Schülern C +40kg, Maja Zeljkovic im Hammerwurf mit 15,17 Meter bei den Schülerinnen C +35kg und Oliver Pfeifer im Dreikampf mit 1587 Punkten und Gewichtwurf mit 17,05 Meter bei den Schülern B -50kg.

DM Erfurt: Sepp Lenz und die Mannschaften holen fünf Titel

Foto: Pele

Sepp Lenz (Bild links) und die Mannschaften der Schülerinnen A und Weiblichen Jugend B holen bei der Deutschen Rasenkraftsport Nachwuchs-Meisterschaft am Wochenende in Erfurt Gold für den TV Fränkisch-Crumbach in das Gersprenztal. Europameister Sepp Lenz holt bei den Junioren -90kg alle drei DM-Titel im Gewichtwurf 23,77 Meter und Steinstoß 9,05 Meter sowie im Dreikampf nach Fränkisch-Crumbach.

Foto: Pele - Deutscher Mannschafts-Meister 2013 - Schülerinnen A: Saskia Höfle - Anika Jürß - Lea Fetzer von links
Foto: Pele - Deutscher Mannschaftsmeister 2013 Weibliche Jugend B: Julia Luckmann - Anika Jürß - Lea Fetzer von links.

Rekorde von Betty Heidler im Trikot des TV Fr.-Crumbach

Foto: Arndt Götze

Betty Heidler (Foto links) startete gestern (15.09.) beim Rasenkraftsport-Wettkampf in Fränkisch-Crumbach im Trikot des TV 1892 e.V. Fränkisch-Crumbach. Sie stellte in der Frauen-Klasse +78kg im Hammerwerfen mit 72,59 Meter und Gewichtwerfen mit 34,53 Meter neue Europarekorde auf. Auch die Nachwuchsathleten des TV (Foto unten)  stellten in einem Einlage-Wettbewerb mit zahlreichen Bestleistungen ihr Können unter Beweis. Alles in allem war das Saison-Abschlusssportfest ein gelungener Ausklang für die Wettkampfsaison, zumal auch noch das Wetter mitspielte.

Foto: Pele

Unser Nachwuchs von links:

Joanna Will, Cora Best, Marlene Pfeifer, Saskia Höfle, Milena Ritter, Lea Fetzer, Andreas Best, Sven Höfle und Oliver Pfeifer

Betty Heidler wirft im Trikot des TV Fränkisch-Crumbach

Foto: Genzyme

Am Sonntag dem 15. September 2013 wird Hammerwurf Weltrekordlerin Betty Heidler im Trikot des TV Fränkisch-Crumbach an den Start gehen. Beim Rasenkraftsport Hammerwurf-Meeting auf dem Wurfplatz in der Ortsmitte wird sie versuchen einen neuen Deutschen Rekord aufzustellen. Alle Zuschauer und Hammerwurf-Freunde sind hierzu recht herzlich eingeladen. Für Essen und Trinken ist wie immer bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Sepp Lenz ist Rasenkraftsport-Europameister

Sebastian "Sepp" Lenz vom TV Fränkisch-Crumbach ist Rasenkraftsport Europameister. Bei den Europäischen Titelkämpfen am Wochenende in Haguenau/Frankreich siegte er in einem dramatischen Wettkampf bei den Männern (-90kg) vor Dimitri Ulajew und Sebastian Schramm am Ende mit 14 Punkten Vorsprung.

Silbermedaille für Svenja Kern (TV Fränkisch-Crumbach), hinter ihrer Mannschaftskollegin Daniela Manz und vor der Ungarin Helga Völgyi bei den Frauen (-68kg).

Silbermedaille auch für Nicole Zihlmann (TV Fränkisch-Crumbach). Die Schweizer Hammerwurf-Meisterin und Rekordlerin wurde hinter der Ungarin Fruzsina Fertig und vor der Deutschen Melanie Motzenbäcker Zweite (Frauen +78kg).

Fränkisch-Crumbacher Frauen zum 3. Mal in Folge Deutscher Bundesliga-Meister im Rasenkraftsport

Das Fränkisch-Crumbacher Frauen-Team holt zum dritten Mal in Folge die Deutsche Meisterschaft in der Rasenkraftsport-Bundesliga in den Odenwald. In der Besetzung von links: Daniela Rudolph - Nicole Zihlmann - Carolin Paesler und Svenja Kern ging der Sieg mit 11025 Punkten vor dem Leichlinger TV (10.122 Punkte) und der MTG Mannheim (10.040) recht deutlich an die Odenwälderinnen.

Fränkisch-Crumbacher Männer auf dem 3. Platz

Beim Bundesliga-Endkampf am vergangenen Sonntag holten sich die Lokalmatadoren vom TV Fränkisch-Crumbach die Bronzemedaille. In der Besetzung (Bild oben von links) Sander Stok - Sebastian Lenz - Markus Rudolph - Patrick Frey und Stefan Dietl (nicht auf dem Bild ) mussten sie sich nur dem neuen Deutschen Meister 2013, Leichlinger TV und dem zweitplatzierten ASC Neu-Isenburg geschlagen geben.

7 Mannschaftstitel bei der Nachwuchs-HM gehen nach Fränkisch-Crumbach

Sieben von zehn Mannschaftstitel bei der Hessischen Nachwuchs-Meisterschaft im Rasenkraftsport 2013 in Fürth im Odenwald gingen am Samstag (14.09.) an den TV Fränkisch-Crumbach.

10 Einzel und 4 Mannschaftstitel bei der Südwestdeutschen Meisterschaft in Neu-Isenburg für den Nachwuchs des TV

Foto: Pele

Trainer Heribert Siegler und Abteilungsleiter Pit Falter (hinten links und rechts) mit dem erfolgreichen Nachwuchs des TV Fränkisch-Crumbach bei der Südwestdeutschen Rasenkraftsport-Meisterschaft am vergangenen Samstag (07.09.) in Neu-Isenburg.

Bild oben (hinten von links:) Oliver Pfeifer, Andreas Best, Lea Fetzer, Sven Höfle, Melina Basta, Jonas Keinz, Zoe Molitor, Milena Ritter, Saskia Höfle und Anika Jürß.

(vorne von links:) Luis Siegler, Linus Knorr, Amelie Basta, Emma Jung, Michéle Gerhard, Joanna Will, Cora Best, Sascha Höfle und Leon Gerhard.

Sieben Starter vom TV Fränkisch-Crumbach bei der Rasenkraftsport Europameisterschaft in Frankreich dabei

Mit Daniela Rudolph (-68kg), Nicole Zihlmann (-78kg/von links) -  sie geht für die Schweiz an den Start - und der Titelverteidigerin Svenja Kern (-68kg/rechts) sind drei der vier Athletinnen vom Deutschen Meister, TV Fränkisch-Crumbach für die Rasenkraftsport-EM in Frankreich nominiert. Carolin Paesler startet an diesem Wochenende für den Deutschen Leichtathletik Verband  beim Acht-Länderkampf DecaNation in Valence/Frankreich. Weiterhin sind für den TV Fränkisch-Crumbach bei der EM noch Gabi Wolfarth (-78kg) und Tina Tilger (+78kg) mit von der Partie.

Mit dem Mannschafts-Europameister von 2011, Sebastian Lenz (-90kg/Foto links) und dem Hollländer Sander Stok (+98kg) - er startet für die Niederlande - sind auch zwei Männer vom TV Fränkisch-Crumbach für die 7. RKS-Europameisterschaft in Frankreich nominiert.

Hervorragende Leistungen bei der RKS-HM in Bebra

Bei den Hessischen Rasenkraftsport Meisterschaften der Frauen, Männer, Junioren/Innen und Senioren/Innen am Wochenende in Bebra holten die Fränkisch-Crumbacher Athleten/Innen 16 Meistertitel in den Odenwald. Da hatten die extra mit angereisten Trainer und Funktionäre gut lachen.

Bild oben von links: Kris Krämer, Trainer Heribert Siegler, Marius Gutzeit, 1. Vorsitzender Karl Vogel, Andreas Lenz, Abteilungsleiter Pit Falter, Carolin Paesler, Sander Stok, Sebastian Lenz und Sebastian Martin.

3 x Silber - 2 x Bronze bei der RKS-DM - Drei qualifizieren sich direkt für die RKS-EM Ende August in Frankreich

Bei den Deutschen Rasenkraftsport Meisterschaften am Samstag (20.07.) in Leichlingen holten die Athletinnen des TV Fränkisch-Crumbach fünf Medaillen. Silber ging an Svenja Kern (Bild oben/links) im Dreikampf und Gewichtwurf bei den Frauen -68 Kilogramm sowie an Gabi Wolfarth bei den Frauen -78 Kilogramm.

Gabi Wolfarth holte sich zudem noch zwei Bronzemedaillen im Dreikampf und im Gewichtwerfen. Sebastian Lenz wurde drei Mal vierter, im Dreikampf, Gewichtwurf und Steinstoßen -98 Kilogramm. Ebenfalls Platz vier sicherte sich Stefan Dietl im Gewichtwurf +98 Kilogramm.

Der weiteste Hammerwurf bei den Frauen gelang Carolin Paesler mit neuer persönlicher Bestleistung von 67,28 Meter. Die Neu Fränkisch-Crumbacherin die in der Leichtathletik für die LG Eintracht Frankfurt an den Start geht wird beim Bundesliga-Endkampf am 4. August zum ersten Mal für den TV Fränkisch-Crumbach am Start sein.

Svenja Kern, Gabi Wolfarth und Sebastian Lenz haben sich damit direkt für die RKS-Europameisterschaft am 31.08.2013 in Haguenau/Frankreich qualifiziert.

DM Rasenkraftsport der Männer und Frauen in Leichlingen nach einem Jahr Pause ist der Sepp Lenz wieder dabei

Am kommenden Samstag (20.07.) finden in Leichlingen/Nordrhein-Westfalen die Deutschen Rasenkraftsport-Meisterschaften der Frauen und Männer statt. Der TV Fränkisch-Crumbach wird mit fünf Frauen - Gabi Wolfarth und Svenja Kern als Titelverteidigerinnen - sowie Mareike Nannen, Daniela Rudolph und Tina Tilger in den Einzeldisziplinen vertreten sein und auch mit der Mannschaft. Bei den Männern wird der Sepp Lenz nach seinem einjährigen Studienaufenthalt in den USA wieder mit von der Partie sein und versuchen wieder vorne mitzumischen und sich für die RKS-Europameisterschaft am 31. August 2013 in Haguenau/Frankreich zu qualifizieren. Dieses Ziel wollen auch Stefan Dietl und Markus Rudolph als weitere Starter des TV Fränkisch-Crumbach erreichen.

27 HM-Titel für die Fränkisch-Crumbacher RKS-Sportler

Bei den Offenen Hessischen Meisterschaften im Gewichtwurf und Steinstoß-Dreikampf am 22. Juni 2013 in Fränkisch-Crumbach erreichten die einheimischen Rasenkraftsportler/Innen insgesamt 27 Gold / 11 Silber / 5 Bronzemedaillen.

RKS Männer schafften die Quali für den Bundesliga-Endkampf im August 2013 in Fränkisch-Crumbach

Das Rasenkraftsport Männer-Team des TV Fränkisch-Crumbach holte am Samstag (22.06.) bei der Bundesliga-Qualifikation in Fränkisch-Crumbach 98,83 Relativpunkte und wird damit mit großer Wahrscheinlichkeit beim Bundesliga-Endkampf am 4. August 2013 an gleicher Stelle mit dabei sein. Unser Bild oben: TV Vorsitzender Karl Vogel (links) und Abteilungsleiter Pit Falter (rechts) mit den Athleten v. l.: Sepp Lenz - Sander Stok - Basti Schramm - Stefan Dietl - Markus Rudolph.

13 Medaillen bei der Hallensteinstoß DM in Warendorf

Die Fränkisch-Crumbacher Rasenkraftsportler kommen mit 13 Medaillen von der Hallensteinstoß DM aus Warendorf zurück.

2 x Gold - 2 x Silber - 9 x Bronze

Daniela Rudolph vom TV Fränkisch-Crumbach holt die Deutsche Meisterschaft im  Mittelgewicht bei den Juniorinnen U23 mit neuer persönlicher Bestleistung von 10,13 Meter.

Julia Luckmann vom TV Fränkisch-Crumbach ist die neue Deutsche Meisterin im Hallensteinstoßen 2013 bei den Juniorinnen U18. Sie setzte sich im Mittelgewicht mit neuer persönlicher Bestleistung von 9,11 Meter gegen Antonia Friedrich (8,88 m/ASV Erfurt) und ihrer Klubkollegin Josephine Burger (8,53 m) durch. Auf den Plätzen vier bis sechs folgen Theresa Kemser (8,38 m), Juliane Schwarz (8,15 m/beide ASV Erfurt) und Marlene Pfeifer (6,15 m/TV Fränkisch-Crumbach).

Fränkisch-Crumbacher Rasenkraftsportler starten bei der DM im Hallensteinstoßen in Warendorf

Bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften im Hallensteinstoßen am kommenden Wochenende (16./17. März) im Olympiastützpunkt in Warendorf nehmen insgesamt 16 Athletinnen und Athleten des TV Fränkisch-Crumbach teil. Mit dabei auch Julia Luckmann und Tina Tilger (Archivfoto von links).

Acht Mannschaftstitel für den TV Fränkisch-Crumbach bei den Hessischen Meisterschaften im Hallensteinstoßen

Bei den Hessischen Meisterschaften im Hallensteinstoßen am vergangenen Samstag (9.3.) in der Leichtathletik-Halle in Frankfurt-Kalbach holten die Fränkisch-Crumbacher Rasenkraftsportler in den Mannschaftswettbewerben 8 x Gold - 5 x Silber - 2 x Bronze in den Odenwald.
Hier die Ergebnisse:

Hessische Mannschaftsmeister 2013
Schüler C            -     Luis Siegler/Linus Knorr
Schüler B            -     Sven Kalveram/Oliver Pfeifer/Moritz Neumann
Schüler A            -     Sven Höfle/Moritz Neumann/Jonas Keinz
Schülerinnen C    -     Emma Jung/Viktoria Kalveram
Schülerinnen B    -     Melina Basta/Michéle Gerhard/Maja Neumann
Schülerinnen A    -     Lea Fetzer/Saskia Höfle/Anika Jürß
Weibl. Jugend B   -     Josephine Burger/Anika Jürß/Marlene Pfeifer

Fränkisch-Crumbacher Rasenkraftsport Nachwuchs holt 34 Meistertitel bei der Hessischen Winterwurfmeisterschaft

Bei den Hessischen Winterwurf Meisterschaften beim Rasenkraftsport Nachwuchs gingen insgesamt 34 Titel an den Nachwuchs des TV Fränkisch-Crumbach. Zehn davon gingen allein auf das Konto der drei jungen Damen auf unserem Bild von links: Marlene Pfeifer - Anika Jürß - Tina Tilger.

Trainingsauftakt der Fränkisch-Crumbacher Rasenkraftsport Senioren

Die Rasenkraftsport Senioren des TV Fränkisch-Crumbach haben am Sonntag Morgen (13.01.) das Steinstoßtraining am Bundesstützpunkt Eulennest aufgenommen. Bild von links: Peter Falter - Hartmut Rudolph - Adolf Maser - Dieter Maser und Karl Vogel. Weiter zur Seniorengruppe gehören: Friedel Stier - Andreas Lenz - Michael Deyhle - Gerhard Maser - Heribert Siegler - Horst Höfle und Peter Kalveram.

Lehrgang Bundesstützpunkt Rasenkraftsport

Am vergangenen Samstag (14.04.2012) führte Landestrainer Christian Schmitt (Neu-Isenburg) auf Einladung des TV 1892 e.V. Fränkisch-Crumbach im neuen Bundesstützpunkt-Rasenkraftsport in Fränkisch-Crumbach einen Lehrgang im Hammer- und Gewichtwurf mit Athletinnen  und Athleten des TV Fränkisch-Crumbach durch. Der Lehrgang begann um 11:00 Uhr und endete nach einem gemeinsamen Mittagessen gegen 15:00 Uhr. Die Begeisterung der Athleten/Innen war groß, besonders über und mit Landestrainer Christian Schmitt, der durch viel Fachwissen in Praktik und Theorie zu begeistern wußte. Es sollen in diesem Jahr noch weitere zwei Lehrgänge dieser Art in Fränkisch-Crumbach durchgeführt werden.

Deutscher Meistertitel für Gabi Wohlfarth

Die Fränkisch-Crumbacher Rasenkraftsportlerin Gabi Wolfarth (Foto unten) holte sich gestern in Erfurt bei den Deutschen Hallenmeisterschaften im Steinstoßen den Titel bei den Frauen im Mittelgewicht. Gabi wuchtete im 4. Versuch den 5 kg schweren Eisenstein auf ihre neuen Rekordweite von 12,66 Meter. Sie lag damit vor Tanja Hees (TS Esslingen/12,40 m) und Silke Grundmann (Leichlinger TV/10,51 m). Die weiteren Ergebnisse folgen.

Überragende Leistungen bei den Hessischen Hallen-Meisterschaften

Bei den Hessischen Hallen-Meisterschaften im Steinstoßen am Wochenende in der Leichtathletik-Halle in Frankfurt-Kalbach gab es für die Rasenkraftsportler des TV Fränkisch-Crumbach wieder tolle Erfolge in allen Klassen in der Einzelwertung. Besonders im Blickpunkt standen die Mannschaften, hier gab es neun Goldmedaillen und zwei Silbermedaillen zu feiern und bei den Senioren II holte Peter Kalveram ebenfalls Gold im Einzel.

Hessische Mannschaftsmeister wurden:
Schülerinnen C 2: Emma Jung - Joanna Will
Schüler C: Luis Siegler - Sascha Höfle
Schülerinnen B: Milena Ritter - Melina Basta - Maja Neumann
Schülerinnen A: Saskia Höfle - Marlene Pfeifer - Lea Fetzer
Weibl. Jugend B: Lea Fetzer - Josephine Burger - Tina Tilger
Männl. Jugend A: Lukas Brenner - René Leißler - Daniel Blickhan - Tobias Kretzschmar
Juniorinnen: Rebekka Herrmann - Daniela Rudolph
Junioren: Sebastian Lenz - René Leißler - Daniel Blickhan - Christopher Ross
Frauen: Mareike Nannen - Daniela Rudolph - Rebekka Herrmann
Hessische Vize-Meister wurden:
Schülerinnen C 1: Naira Siegler - Cora Best
Schülerinnen B: Sven Höfle - Moritz Neumann - Oliver Pfeifer

TV 1892 Fränkisch-Crumbach ist Rasenkraftsport-Verein des Jahres 2011 in Hessen

Der TV Fränkisch-Crumbach ist Rasenkraftsport-Verein des Jahres 2011 in Hessen. Diese Auszeichnung wurde Abteilungsleiter Peter Falter im Rahmen der Hessischen Hallenmeisterschaften im Steinstoßen gestern in der Leichtathletik-Halle in Frankfurt-Kalbach vom Präsidenten des Hessischen Rasenkraftsport- und Tauziehverbandes (HRTV), Klaus Schmitt (Neu-Isenburg) verliehen. Für den 1. Platz gab es den Wanderpokal des HRTV und einen Geldbetrag für den RKS-Nachwuchs im Verein. Die Plätze zwei und drei gingen an den SSC Vellmar und an den ASC Neu-Isenburg, die ebenfalls einen Geldbetrag für die Nachwuchsarbeit in ihren Vereinen erhielten. Der Bericht über die Hallenmeisterschaften folgt.

Wir leben in dem Bewusstsein, dass uns die Klimakrise vor eine ökologische und gesellschaftliche Herausforderung stellt, die wir nur mit vereinten Kräften lösen können. Wir wissen, dass jeder Einzelne Verantwortung für die globale Zukunft trägt und werden jetzt aktiv, um in der Gemeinschaft ökologische Probleme zu lösen und innovative Perspektiven zu schaffen.

 

“Vision 2020“ ist eine Klima-Partnerschaft zwischen ENTEGA und dem Breitensport. Eine Partnerschaft, die auf Leistung und Gegenleistung beruht. Sie hat das Ziel, den verantwortungsvollen Umgang mit Energie zu fördern, zu trainieren und zu belohnen.

 

Alle teilnehmenden Vereine sind durch ihr langfristiges Bekenntnis zum gemeinsamen Weg einer nachhaltigen CO2-Reduktion “Klimapartner von ENTEGA“. Zur Umsetzung unserer gemeinsamen Ziele haben wir einen „Vision 2020 – Klimacoach“ berufen. Er wird Maßnahmen und geeignete Verhaltensweisen im Verein koordinieren und mit den Vereinsmitgliedern kommunizieren. Denn jetzt geht es ums Ganze: Den Schutz unseres Lebensraumes durch die nachhaltige Reduzierung des CO2-Ausstoßes und die Sicherung von natürlichen, regenerativen Energien für nachfolgende Generationen.